339 / 7622961 info@animesenzavoce.com

Anime Senza Voce 6^ Ausgabe
Fassaden Videoprojektion – Image Show

 

Auch in diesem Jahr setzt sich der Verein „Souls Without Voice“ künstlerisch gegen Kindesmissbrauch und anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Istanbul-Konvention gegen alle Formen häuslicher und geschlechtsspezifischer Gewalt ein. Während der Covid-Zeit wurde unser Geschäft nicht eingestellt, da die häusliche Gewalt von Minderjährigen oder Erwachsenen während der Sperrzeit zugenommen hat.

Der Verein „Anime Senza Voce“ dankt aufrichtig den Orten, die uns beherbergt haben und die große Solidarität und Sensibilität für das Thema gezeigt haben: Gemeinde Cervia – Milano Marittima und Gemeinde Cattolica

Die 6. Ausgabe der internationalen Veranstaltung für zeitgenössische Kunst gegen Kindesmissbrauch hat nach dem großen Erfolg der letzten Ausgabe das Format der Videoprojektion aufgegriffen, die Kunstwerke auf historische Gebäude und Hotels an der Riviera der Romagna projiziert. Dank der Zusammenarbeit mit STARK MULTIVISION 1200 INTERNATIONAL, dem italienischen Marktführer im Bereich Architekturprojektion. Die Künstler haben ihre Werke durch Zeugnisse von Opfern entwickelt, die in voller Achtung vor der Person ein Kunstwerk ausgearbeitet haben.

So sah der Kalender der Videoprojektionen aus: am 21. August in CERVIA im Grand Hotel, am 22. August in CATTOLICA im Palazzo Comunale, am 23. August in MILANO MARITTIMA im Peperittima Beach Club in Zusammenarbeit von Hotel Majestic und Hotel Byron, und schließlich am 24. August in MILANO MARITTIMA im Family Hotel.
Jeder Abend war geprägt von der üblichen künstlerischen Darbietung des Starts von weißen Ballons (biologisch abbaubar), an der das Publikum und die anwesenden Kinder beteiligt waren, zu den Notizen von „Image“ von John Lennon.

ALLE FOTOS SIND AUF FACEBOOK SICHTBAR

 

Anlässlich des Cattolica-Abends wurde Anime Senza Voce vom legendären lokalen Radio Talpa zu einem Interview und zur Verbreitung seiner Botschaft moderiert.io.
Hören Sie hier das Interview.

Abends fanden in Milano Marittima Wohltätigkeitslotterien für eine von den Bränden auf Sardinien schwer betroffene Familie statt. Am Abend konnten die Gäste über ein kostenloses Angebot Lotterielose kaufen und hatten dann die Möglichkeit, drei Kunstwerke (kreiert von den Künstlern von Anime Senza Voce) zu gewinnen.

Bei der Einweihung, an der die Präsidentin von „Anime Senza Voce“ Brigitte Ostwald und ihre Kollegin Erica Cuocci teilnahmen, wurden mehrere lokale Behörden und besondere Gäste vorgestellt, um den Verein zu unterstützen und eine kurze Rede zu halten.

Lautsprecher:

  • Der Kulturrat von Cervia, Brunelli Michela
  • Der Historiker und Kunstkritiker Dr. Antonio dal Muto
  • Der Stadtrat von Cervia, Cesare Zavatta
  • Bürgermeisterkandidatin in Ravenna, Veronica Verlicchi
  • Stadträtin der Gemeinde Ferrara, Federica Pavanelli

Der Verein Seelen ohne Stimme dankt allen Teilnehmern, den Behörden und den Gemeinden, die an unseren Veranstaltungen teilgenommen haben!