339 / 7622961 info@animesenzavoce.com

Anime Senza Voce – Sonderausgabe

 

Die 5. Ausgabe von Anime Senza Voce endete am Samstagabend in Bertinoro.

Das neue Format, das an Maßnahmen zur Bekämpfung von Covid-19 angepasst ist, hat in der Öffentlichkeit große Erfolge erzielt und ist ein Beweis für das ständige und stetig wachsende Bewusstsein im Kampf gegen Missbrauch und Gewalt gegen Minderjährige.

 

Die Organisation Anime Senza Voce bedankt sich herzlich bei den Veranstaltungsorten Cervia, Ravenna und Bertinoro für ihre große Solidarität und Sensibilität die sie für das Thema aufbrachten.

 

Die 5. Ausgabe der Internationalen Veranstaltung für zeitgenössische Kunst gegen Kindesmissbrauch in diesem Jahr wurde dank der Zusammenarbeit mit der firma STARK MULTIVISION 1200 INTERNATIONAL italienischer Marktführer im Bereich Fassadenprojektionen, als Sonderausgabe mit Videoprojektion der Werken unserer Künstler auf historischen Palästen organisiert. Die Künstler haben ihre Kunstwerke anhand von Zeugenaussagen der Opfern entwickelt.

Der 5. Event von Anime Senza Voce startete in Cervia am Donnerstag den 27. August, von 21.00 bis 24.00 Uhr in der Darsena, am zweiten Abend am Freitag, 28. August, fand zur gleichen Zeit die Vorführung im Zentrum von Ravenna in der Piazzetta Unità d’Italia statt und schließlich die Schlussveranstaltung am Samstag, 29. August, in Bertinoro, war geprägt von einer eindrucksvollen künstlerischen Darbietung vor dem Rathaus  mit dem Start weißer Luftballons zu den Noten von John Lennons „Imagine“, an der die Öffentlichkeit und alle anwesenden Kinder teilnahmen, unter anderem auch in Anwesenheit mehrerer prominenter lokaler Persönlichkeiten.

 

Präsentation:
Präsidentin der Organisation Anime Senza Voce, Brigitte Ostwald;

Sprecher:

  • Gemeinderat von Bertinoro, Gessica Allegni,
  • Kultur und Tourismusbeauftragte von Bertinoro, Dr. Arianna Piva;
  • Präsident Estense Lions Club und Life Association Ferrara, Avv. Giorgio Ferroni;
  • Historiker und Kunstkritiker, Dr. Antonio dal Muto;

 

  • Präsidentin Organisation „Dalla Parte dei Minori“, Dr. Giovanna Piaia
  • Vertreter Organisation „Dalla Parte dei Minori“, Dr. Leonardo Loroni
  • Vizepräsidentin der Organisation “Linea Rosa”, Monica Vodarich
  • Vertreter der COOP.LIBRA Association, Dr. Marco Borazio
  • Gemeinderätin von Ravenna, Veronica Verlicchi

 

Teilnehmer:

  • Stellvertretende Bürgermeisterin und Stadträtin für Kultur und Tourismus der Gemeinde Mondaino, Francesca Bagnoli
  • Gemeinderätin von Ferrara, Federica Pavanelli

 

Die Organisation Anime Senza Voce dankt allen Teilnehmern unserer Initiative, die sich im Kampf gegen Kindesmissbrauch solidarisch gezeigt haben.